Radiobeitrag: Schweizer Mitbestimmung auf dem Prüfstand

Schweizer Mitbestimmung auf dem Prüfstand

Von Stefanie Müller-Frank, Beitrag vom 18.01.2014

Der Kanton Basel-Stadt hat die Mitwirkung der Bevölkerung im Juni 2007 sogar in seiner Verfassung festgeschrieben: Stadtteilsekretariate, Infoveranstaltungen, Begleitgruppen –  all das soll dazu dienen, die Menschen vor Ort bereits in den Planungsprozess einzubinden.

Auf dem Papier gilt das auch für eines der größten Bauprojekte, das die Stadt Basel je in Angriff genommen hat: Auf dem bisherigen Hafengelände im Norden der Stadt soll ein komplett neues Wohnviertel am Wasser entstehen – von den Medien auf den Namen „Rheinhattan“ getauft. Erste Gelder sind schon beantragt, Investoren und Baufirmen stehen bereit. Bei den Bewohnern der angrenzenden Quartiere Klybeck und Kleinhüningen aber formiert sich Widerstand gegen die Hochglanzhochhausinsel. Wie weit reicht die Mitsprache also tatsächlich?

Eine Reportage mit Interviews, u.a. mit Tonja Zürcher von Greenhattan.

Manuskripte zum Nachlesen: